icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Das glauben wir

Spirituell unterwegs - Kloster Weltenburg

Anita Ganczer am 03.09.2020

Donaubruch - Kloster Weltenbrug info-icon-20px Barbara Osdarty
Programm für einen gelungenen Tag: Erst eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch und danach ein Besuch im Kloster Weltenburg.

Auszeit für Körper und Seele – wer Kloster Weltenburg besucht, der darf sich auf ein ganzheitliches Erlebnis freuen: Wenn möglich, sollte man unbedingt mit dem Schiff anreisen.

Majes­tä­tisch erhe­ben sich die wei­ßen Fel­sen über das Was­ser, spie­geln sich scharf im son­nen­be­schie­ne­nen Fluss. Nicht umsonst ist das Natur­schutz­ge­biet Wel­ten­bur­ger Enge“ mit dem beein­dru­cken­den Donau­durch­burch heu­er als ers­tes Natio­na­les Natur­mo­nu­ment Bay­erns“ aus­ge­zeich­net worden.

Vom Schiff aus lässt sich die Schön­heit des Ortes beson­ders gut erle­ben, zum Bei­spiel bei einer Fahrt von Kel­heim zum Klos­ter Wel­ten­burg. Regel­mä­ßig ver­keh­ren Aus­flugs­schif­fe auf der Stre­cke. Wer es etwas roman­ti­scher mag und zudem die Gewalt der Natur beson­ders ein­drucks­voll erle­ben möch­te, der kann spä­ter, nach dem Klos­ter­be­such, mit einer der dort vor Anker lie­gen­den Zil­len eine Rund­fahrt durch den Donau­durch­bruch machen oder sich auch nur auf die ande­re Sei­te über­set­zen las­sen, um dort ein wenig zu wan­den – der Per­spek­ti­ven­wech­sel lohnt, denn so nah am Was­ser wir­ken die Fel­sen gleich noch ein­mal so wuch­tig; es ist nicht schwer, sich vor einer der­ar­ti­gen Kulis­se die Macht Got­tes, des Schöp­fers, zu ver­ge­gen­wär­ti­gen und demü­tig zu wer­den ange­sichts des­sen, was er voll­bracht hat. Der­art ein­ge­stimmt, ist der Besu­cher bereit, ein­zu­tre­ten und Wel­ten­burg auf sich wir­ken zu las­sen. Wäh­rend im Bier­gar­ten im Klos­ter­hof meist reges Trei­ben herrscht, ist es in der Kir­che ange­nehm ruhig. Die meis­ten Besu­cher betrach­ten das Got­tes­haus ehr­fürch­tig, ohne Geren­ne und Gedränge.

Kloster Weltenbrug info-icon-20px Barbara Osdarty
Spirituell, kulturell und kulinarisch ein lohnendes Programm.

Bestellen Sie jetzt Ihre Sonntagszeitung

Zeitung abonnieren

Selber lesen oder verschenken! Das Passauer Bistumsblatt erscheint wöchentlich zum Sonntag. Bestellen Sie zuverlässig ohne Aufwand ein Zeitschriften Abo.

Der Über­lie­fe­rung zufol­ge errich­te­ten die Kolumban­schü­ler St. Eusta­si­us und St. Agi­lus aus Luxeuil bereits um 617 am Ort des heu­ti­gen Klos­ters Wel­ten­burg ein iro­schot­ti­sches Klos­ter als Aus­gangs­punkt für die Mis­sio­nie­rung Bai­erns. Es folg­ten wech­sel­vol­le Jah­re, immer wie­der geriet das Klos­ter in finan­zi­el­le Not, das geist­li­che Leben ver­öde­te. Doch immer wie­der fan­den sich Wege, es neu zu bele­ben und zu einem spi­ri­tu­el­len Anzie­hungs­punkt wer­den zu las­sen. 1714 schließ­lich ent­schied man sich, das ursprüng­li­che, durch Krieg und Natur­ka­ta­stro­phen stark zer­stör­te Klos­ter abzu­rei­ßen und einen neu­en Klos­ter­bau zu errich­ten – vor allem die baro­cke Pracht der Kir­che beein­druckt. Die heu­te in Wel­ten­burg wir­ken­den Bene­dik­ti­ner sehen ihre Haupt­auf­ga­be in der Seel­sor­ge und der Erwach­se­nen­bil­dung – des­halb gibt es auch ein rei­ches Pro­gramm an Kur­sen, Exer­zi­ti­en und auch Kon­zer­ten, das aktu­ell auf­grund von Coro­na natür­lich stark ein­ge­schränkt ist.

Nach dem Besuch der Kir­che lockt der schat­ti­ge Bier­gar­ten mit sei­nen weit über die Regi­on hin­aus bekann­ten Brau­spe­zia­li­tä­ten, um die Stun­den vor Ort gemüt­lich aus­klin­gen zu las­sen. Wer Lust – und vor der Rück­fahrt noch Zeit – hat, kann sich zu einer rund 3,5‑stündigen Rund­wan­de­rung auf dem Wel­ten­bur­ger Höhen­weg auf­ma­chen, doch auch in der Nähe gibt es vie­le loh­nen­de Zie­le, die dazu ein­la­den, ein wenig län­ger zu verweilen.

2019_Osdarty_1

Barbara Osdarty

Redakteurin

Gut zu wissen ...

BESUCHSINFO

Der Fahrplan der Schiffe ändert sich je nach Jahreszeit und hängt zudem sowohl von der Hochwasser- als auch der Corona-Lage ab. Am besten informiert man sich kurz vor dem geplanten Ausflug unter www.schiffahrt-kelheim.de. Auf der Seite können auch online-Tickets gebucht werden. Die Klosterschenke in Weltenburg hat noch bis 1. November täglich von 9.30 -19 Uhr geöffnet, danach verkürzte Öffnungszeiten. Kirchen- und Klosterführungen gibt es aufgrund der aktuellen Lage nicht, die Kirche kann aber besucht werden, ausführliche Informationen zu Bau und Geschichte gibt es unter www.kloster-weltenburg.de.

PREISE

Die einfache Fahrt mit dem Ausflugsschiff ab Kelheim kostet für Erwachsene 7,50 Euro, für Hin- und Rückfahrt zahlt man 12,50 Euro. Kinder zwischen 6 und 16 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 1,50 Euro, es gibt auch Familientickets. Hunde und Fahrräder können gegen Aufpreis mitgenommen werden.

WEITERE ZIELE IN DER UMGEBUNG

In der Nähe gibt es viel zu besichtigen – hier nur eine kleine Auswahl: Greifvogel-Vorführung im Falkenhof auf Schloss Rosenburg bei Riedenburg, Befreiungshalle in Kelheim, Tropfsteinhöhle Schulerloch, Burg Prunn...

Lesen Sie hier unsere Sommerserie - Spirituell unterwegs