icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Titel: "Loslassen können"

Redaktion am 07.10.2021

S01 kapuziner abschied do alb info-icon-20px Roswitha Dorfner
Es ist eine Kunst, den eigenen Abschied annehmen und sogar positiv deuten zu können. Wie dem hl. Franziskus gelang dies beispielhaft den Kapuzinern von St. Magdalena in Altötting, namentlich Br. Norbert (2.v.r.) und Br. Ernst-Konrad (r.).

Eine Ära geht zu Ende: Mit einer besinnlichen Feier nahmen die Kapuziner Abschied von St. Magdalena in Altötting. Mit dem Tod ist längstnicht alles vorbei, jedem Abschied wohnt auch ein neuer Anfang inne. – Besinnlich, geistlich und natürlich auch mit Wehmut gestalteten die Kapuzinerbrüder den offiziellen Abschied vom Kloster.

Frau Augustin stellt die Ausgabe vor

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.
Veronika Augustin

Dr. Veronika Augustin

Referentin für Bildung und Leitungskultur

Hei­li­ger Vater, wir bear­bei­ten hier nicht Tex­te und Papie­re, son­dern schrei­ben Träu­me auf, die wach­sen sollen.”

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz zum Auftakt der Vollversammlung des Synodalen Wegs. Dabei betonte er mit Blick auf Vorbehalte aus dem Vatikan, dass die Kirche in Deutschland mit ihrem Reformdialog keinen Sonderweg gehen wolle.