icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Titel: "Hoffnung im totalen Chaos"

Redaktion am 20.07.2021

High water 123222 1920 info-icon-20px Pixarbay - Hans Braxmeier

BONN/BERCHTESGADEN. Die Flutkatastrophe brachte Verwüstung und Tod. Doch in der Zeit größter Not zeigt sich auch: Die Menschen stehen zusammen. Die Lage in den von den Fluten heimgesuchten Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist nach wie vor dramatisch. Mindestens 156 Menschen fanden den Tod, zahlreiche Menschen werden weiterhin vermisst. Rettungs- und Aufräumarbeiten dauern inmitten des Chaos an.
Neugierig auf weitere Nachrichten aus dem Bistum? Wir senden Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Probe-Abo für vier Wochen!

Frau Sturm stellt die Ausgabe vor

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.
429 A8973 2

Bettina Sturm

Präventionsbeauftragte

Zitat der Woche von Pfarrer Thomas Frauenlob

Wir haben bewusst die Kir­chen offen gelas­sen, weil es nicht weni­ge gibt, die dort ein Ker­zerl auf­stel­len und beten wol­len; sei es um Dank zu sagen oder um zu bit­ten… Die Soli­da­ri­tät ist groß, man rückt zusam­men und hilft sich gegenseitig.”

Der Pfarrer des Pfarrverbands Stiftsland Berchtesgaden nach den massiven Regenfällen und Sturzfl uten am vergangenen Wochenende.