Wallfahrt

Damit die Botschaft Jesu auch bei den Kindern und Jugendlichen ankommt …

Redaktion am 19.12.2022

2022 12 19 pb alb nikolaus wallfahrt1 Foto: Roswitha Dorfner
Nikolauswallfahrt in Altötting.

Als Höhepunkt und zugleich Abschluss des Altöttinger Christkindlmarktes fand am Samstag, 17. Dezember, wieder eine Nikolauswallfahrt statt.

Die Niko­laus-Dar­stel­ler besu­chen rund um den Fest­tag des hl. Bischofs Niko­laus von Myra Kin­der in den Fami­li­en, in den Kin­der­gär­ten, außer­dem alte, kran­ke und ein­sa­me Men­schen ins­be­son­de­re in Ein­rich­tun­gen wie Kran­ken­häu­sern oder Alten­hei­men. Wenn ihr Ein­satz nach dem 6. Dezem­ber been­det ist, dann ist Zeit für eine Dank­wall­fahrt nach Alt­öt­ting. Heu­er waren rund 30 edel gewan­de­ten Wall­fah­rer vor allem aus dem nie­der- und ober­baye­ri­schen Raum ange­reist, aber auch aus der Ober­pfalz und Schwa­ben waren eini­ge dabei. Sie fei­er­ten mit dem Regens­bur­ger Bischof Rudolf Voder­hol­zer eine fest­li­che Pon­ti­fi­kal­mes­se in der Bru­der Kon­rad-Kir­che – mit anschlie­ßen­der Pro­zes­si­on zur Gna­den­ka­pel­le. Dann beschenk­ten sie Kin­der auf dem Christ­kindl­markt mit klei­nen Gaben – so, wie es sich für Niko­läu­se eben gehört …

Impressionen von der Nikolauswallfahrt

Dass die Niko­laus­wall­fahrt ohne grim­mi­ge Beglei­tung von Kram­pus­sen statt­fin­det, ist uns so lie­ber“, beton­te der stell­ver­tre­ten­de Wall­fahrts­rek­tor Kapu­zi­ner­pa­ter Bru­der Mari­nus Par­zin­ger schmun­zelnd bei sei­ner Begrü­ßung – und sprach dabei sicher­lich auch den anwe­sen­den Kin­dern aus dem Her­zen. Auf­fäl­lig sei ja vor allem der Rau­sche­bart“ der Niko­laus-Dar­stel­ler, merk­te er an, und ver­wies dabei augen­zwin­kernd auf Gemein­sam­kei­ten mit uns Kapu­zi­nern“. Dem hl. Bru­der Kon­rad sei aber nicht das Äußer­li­che wich­tig gewe­sen, beton­te er dann, son­dern die gläu­bi­ge Aus­rich­tung auf Jesus, auf das Kreuz als Glaubenssymbol.

2022 12 19 pb alb nikolaus wallfahrt2 Foto: Roswitha Dorfner
Nikolauswallfahrt in Altötting 2022: der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer predigte in der Bruder Konrad-Kirche.

Herz­lich begrüß­te Bru­der Mari­nus den Haupt­ze­le­bran­ten des Got­tes­diens­tes, Bischof Rudolf Voder­hol­zer. Der Regens­bur­ger Ober­hir­te freu­te sich über die vie­len Teil­neh­mer der Niko­laus-Wall­fahrt und lob­te den Brauch des Niko­laus-Gehens“ auch als Dienst der Ver­kün­di­gung. Die Niko­laus-Dar­stel­ler mit den bischöf­li­chen Insi­gni­en Mitra, Stab, Ring und Brust­kreuz ver­mit­tel­ten schließ­lich auch eine posi­ti­ve Sicht auf das Bischofs­amt. Voder­hol­zer erzähl­te von einem Pas­to­ral­be­such in der Mitt­le­ren Ober­pfalz, als ihn ein Kind laut­stark mit Niko­laus“ abge­spro­chen hat­te. Dar­in habe er ein gro­ßes Kom­pli­ment gese­hen, beton­te er. Die Legen­de, wie der hl. Niko­laus zum Bischof ernannt wur­de ver­deut­li­che: ein Bischof sol­le der ers­te Beter in sei­nem Bis­tum sein, damit die Gegen­wart Got­tes spür­bar wer­de. So dank­te Bischof Voder­hol­zer den Niko­laus­ver­tre­tern für die Mit­hil­fe an der Ver­kün­di­gung und deren mis­sio­na­ri­schen Dienst, damit die Bot­schaft Jesu auch bei den Kin­dern und Jugend­li­chen ankommt … und damit Jesus Chris­tus sel­ber in uns zur Welt kom­men kann.“ Außer­dem erin­ner­te Voder­hol­zer in sei­ner Pre­digt: wie der hl. Bischof Niko­laus sei auch der hl. Bru­der Kon­rad ein gro­ßer Freund der Kin­der gewe­sen und habe täg­lich an der Klos­ter­pfor­te die Hun­gern­den, dar­un­ter auch Kin­der aus ärm­li­chen Ver­hält­nis­sen, beschenkt.

2022 12 19 pb alb nikolaus wallfahrt3 Foto: Roswitha Dorfner
Nikolauswallfahrt in Altötting 2022: Die Nikolaus-Darsteller verteilten Schokoladen-Nikoläuse an Kinder. Denen hat's sichtlich geschmeckt.

Nach dem Got­tes­dienst zogen die Niko­laus-Ver­tre­ter, ange­führt von Bischof Rudolf Voder­hol­zer, Kapu­zi­ner­pa­ter Bru­der Mari­nus Par­zin­ger, Chris­ti­an Wie­ser als Orga­ni­sa­tor der Niko­laus-Wall­fahrt und Ver­tre­tern des Alt­öt­tin­ger Wirt­schafts­ver­ban­des hin­auf zur Gna­den­ka­pel­le, um nach Umrun­dung und einer kur­zen Sta­tio die Kin­der mit süßen Gaben in Form von Scho­ko­la­den-Niko­läu­sen zu erfreu­en. Den Kin­dern hat’s sicht­lich geschmeckt!

Text und Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Weitere Nachrichten

2023 01 30 pb alb orgel gnadenkapelle1
Kirche vor Ort
30.01.2023

Der Ton macht die Musik

Mit einiger Verspätung ist im Zuge der Generalsanierung nun auch die Orgel der Gnadenkapelle Altötting – ein…

2023 01 30 pb alb buch familie haering
Weltkirche
30.01.2023

„Atemberaubend schön“

Abseits der Komfortzone: Eine Familie bereist vier Wochen lang eine entlegene Region in Ostanatolien. Dieses…

2023 01 23 pb alb aufmacher ausgabe 5 2023
24.01.2023

Lichtblicke

Dunkelheit hat einen schlechten Ruf. Doch ist sie Voraussetzung, um Licht überhaupt erst wahrnehmen zu…

2023 01 23 pb alb sternenpark roehn2
Soziales
24.01.2023

Faszinierend und inspirierend

Der Sternenpark Rhön erhielt kürzlich die Auszeichnung „Sternenpark des Jahres 2022“. Initiatorin Sabine…