Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Claudia Seibold ist neue Vorsitzende des Frauenbunds

Redaktion am 29.03.2022

2022 03 28 pb alb kdfb passau neue vorsitzende Foto: Stefanie Hintermayr
Abschied und Neubeginn: Dr. Maria Flachsbarth, Präsidentin des KDFB-Bundesverbandes (von links), die neu gewählte Diözesanvorsitzende Claudia Seibold, ihre Vorgängerin Bärbel Benkenstein-Matschiner und Landesvorsitzende Emilia Müller.

Claudia Seibold wurde mit großer Mehrheit bei der Delegiertenversammlung des KDFB-Diözesanverbands Passau als erste Vorsitzende mitsamt der Diözesanvorstandschaft neugewählt. Sie folgt auf die langjährige Vorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner, die nach zwölf Jahren an der Spitze nicht mehr zur Wahl antreten konnte.

Der 26. März 2022 war ein Tag des Umbruchs für den KDFB-Diö­­ze­­s­an­­ver­­­band Pas­sau. Im Rah­men der Dele­gier­ten­ver­samm­lung in der Pockin­ger Stadt­hal­le wur­de die ers­te Vor­sit­zen­de, und mit ihr die gesam­te Vor­stand­schaft, neu­ge­wählt. Mit gro­ßer Mehr­heit der ins­ge­samt rund 150 Dele­gier­ten, davon rund 80 prä­sent und rund 70 online zuge­schal­tet, ist jetzt Clau­dia Sei­bold an der Spit­ze des Frau­en­bunds. Nach zwölf Jah­ren konn­ten die ers­te Vor­sit­zen­de Bär­bel Ben­­ken­stein-Mat­­schi­­ner und ihre Stell­ver­tre­te­rin Anne-Marie Ede­rer konn­ten nicht mehr zur Wahl antre­ten. Die Sat­zung sieht spä­tes­tens nach die­sen drei Legis­la­tur­pe­ri­oden einen Wech­sel vor.