Soziales

Am Kraftort Assisi richtig aufgetankt

Redaktion am 29.04.2024

Die Gäste der Leserreise wandelten auf den Spuren des heiligen Franziskus, wie hier bei der Basilica San Francesco, wo auch Gottesdienst gefeiert wurde.

Leserreise des Bistumsblattes führte an besonders schöne Ziele im italienischen Umbrien

Es war ein wah­rer Kraft­ort, den die Teil­neh­mer der Bis­tums­blatt-Leser­rei­se mit der Fir­ma Fürst Rei­sen ansteu­er­ten. Die 32 Gäs­te wan­del­ten in Assi­si auf den Spu­ren des hei­li­gen Fran­zis­kus und der hei­li­gen Kla­ra. Und sie ent­deck­ten zudem vie­le Schön­hei­ten in Umbri­en, dem erfri­schend grü­nen Herz Italiens.

Der ers­te Tag war ganz der bezau­bern­den Stadt Assi­si gewid­met. Die Teil­neh­mer besuch­ten vie­le wich­ti­ge Stät­ten aus dem Leben der Hei­li­gen, bete­ten in den Gra­bes­kir­chen San Fran­ces­co und San­ta Chia­ra und waren auch am Grab des seli­gen Car­lo Acu­tis, der 15-jäh­rig gestor­ben ist und Influ­en­zer Got­tes“ genannt wird.

Buchen Sie Ihre nächste Reise jetzt hier:

In Orvie­to hin­ter­ließ der herr­li­che Dom mit sei­ner unver­wech­sel­ba­ren Fas­sa­de einen blei­ben­den Ein­druck. Dann ging die Fahrt wei­ter durchs Tiber­tal zum typisch umbri­schen Städt­chen Todi. Wei­te­rer Höhe­punkt war die Stadt Spo­le­to, deren Dom samt gewal­ti­gem Vor­platz im Som­mer Schau­platz für vie­le Ver­an­stal­tun­gen ist. Oben bei der Fes­tung unter­nah­men die Besu­cher aus dem Bis­tum Pas­sau einen Spa­zier­gang und freu­ten sich über den Aus­blick auf das wei­te grü­ne Tal — sogar bis Assi­si. Genos­sen wur­den bei strah­len­dem Früh­lings­wet­ter natür­lich auch der ein oder ande­re Espres­so, Cap­puc­ci­no, Gela­ti und Tira­mi­su. Obwohl das Rei­se­pro­gramm straff war, blieb auch Zeit für die Leich­tig­keit von Bel­la Italia. 

Ein Aus­flug führ­te nach Ter­ni, wo man beim künst­lich ange­leg­ten Was­ser­fall Cas­ca­ta del­le Mar­mo­re ein ein­ma­li­ges Schau­spiel erleb­te. In der umbri­schen Haupt­stadt Peru­gia konn­ten sich die Teil­neh­mer noch mit den tra­di­tio­nel­len Pra­li­nen Baci ein­de­cken. Die­se gesell­ten sich zu den ande­ren Sou­ve­nirs im Fürst-Bus wie Oli­ven­öl, Pas­ta und Wein aus der Regi­on sowie Andachts­ge­gen­stän­de aus Assisi.

Kommen Sie mit uns nach Padua:

Die Schiff­fahrt auf dem Lago Tra­si­me­no, dem größ­ten See Umbri­ens, zur Iso­la Mag­gio­re, war zwar ver­reg­net. Aber eine klei­ne Wan­de­rung zum höchs­ten Punkt der Insel mit schö­ner Aus­sicht auf den See mach­te vie­les wie­der wett. Unver­gess­lich bleibt der Besuch in der Dorf­kir­che San Fran­ces­co, wobei ein paar Teil­neh­mer spon­tan Gro­ßer Gott, wir loben dich“ und Seg­ne du Maria“ anstimmten. 

Am nächs­ten Tag ver­ab­schie­de­te die Stadt Assi­si die Besu­cher aus dem Bis­tum Pas­sau bei strah­lend blau­em Him­mel. Die Teil­neh­mer der Leser­rei­se waren sich einig: Die­se schö­nen Tage in Umbri­en sind viel zu schnell vergangen!”

Uschi Friedenberger

Ursula Friedenberger

Redakteurin

Weitere Nachrichten

2024 05 27 pb alb weihejubilaeum bischof stefan oster
Bischof
27.05.2024

Für Jesus gehen ...

Bischof Stefan Oster SDB hat sein zehnjähriges Weihejubiläum im Rahmen eines Dankgottesdienstes am 24. Mai im…

S9 Goldschmied pb
Bistum
27.05.2024

Goldschmied aus Leidenschaft

Ich wollte nie etwas anderes werden“, sagt Andreas Bachmeier. – Der Goldschmied aus Winzer bekommt Aufträge…

2024 05 27 pb alb puzzle
Das glauben wir
27.05.2024

Die Chance liegt im Kleinen

In einer Welt, die von Individualismus geprägt ist, scheint der Glaube immer weniger Platz zu finden. Die…

2024 05 18 pb alb wallfahrtsmosaike freising4
Wallfahrt
23.05.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Zu Pfingsten treibt der Heilige Geist Tausende Pilger nach Altötting. Neben den beiden großen Gruppen aus…