Kirche vor Ort

„In uns allen hat der Himmel schon angefangen“

Redaktion am 16.08.2023

2023 08 16 pb alb mariae himmmelfahrt aoe 2023 1 Foto: Roswitha Dorfner
Mariä Himmelfahrt in Altötting 2023: In einer feierlichen Prozession trug Wallfahrtsrektor Prälat Klaus Metzl das Gnadenbild in die Basilika.

Mariä Himmelfahrt am 15. August in Altötting: rund 3000 Teilnehmer an Gottesdienst und Lichterprozession am Vorabend und über 2000 Besucher bei der Pontifikalmesse in der St. Anna-Basilika mit Bischof Stefan Oster am Festtag selbst

Heiß war es an die­sem Diens­tag. Rund 30 Grad zeig­te das Ther­mo­me­ter an. Das ist des­halb erwäh­nens­wert, weil all die Leu­te bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren an die­sem Fei­er­tag gut und ger­ne auch das Frei­bad hät­ten besu­chen kön­nen, aber doch lie­ber zur Mut­ter­got­tes kamen. Und es war nicht unge­wöhn­lich: Fast immer, wenn in Alt­öt­ting die Mut­ter­got­tes gefei­ert wird, dann strahlt der Him­mel“, stell­te Bischof Ste­fan Oster fest.

Den Him­mel, zu dem Maria auf­ge­fah­ren ist, soll­ten wir uns jedoch eher als einen ande­ren Zustand“ den­ken, erklär­te Bischof Oster: Auf geheim­nis­vol­le Wei­se ist Gott immer da und trägt die­se Wirk­lich­keit.“ Wer einen Blick hin­ter die­sen Vor­hang sehen und Gott näher sein wol­le, der soll­te am bes­ten auf die Mut­ter­got­tes achten.

2023 08 16 pb alb mariae himmmelfahrt aoe 2023 2 Foto: Roswitha Dorfner
Mariä Himmelfahrt in Altötting 2023: Bischof Stefan Oster blickt auf das Gnadenbild, das Wallfahrtsrektor Prälat Klaus Metzl hält.

Über Maria, die als die aller­schöns­te aller Frau­en“ bezeich­net wird, sprach Bischof Oster in sei­ner Pre­digt. Nicht um äußer­li­che Schön­heit ging es ihm dabei, son­dern um das rich­ti­ge Ver­hält­nis von inne­rer und äuße­rer Schön­heit“ – letz­te­res vor allem auch im reli­giö­sen Voll­zug“, der im Chris­ten­tum nicht sel­ten auch heuch­le­risch“ sein kön­ne, wenn Gläu­bi­ge nicht das mei­nen, was sie sagen, beten und sin­gen. Auch zur schwie­ri­gen Situa­ti­on der Kir­che heu­te äußer­te sich Bischof Oster. Vor allem die Miss­brauchs­kri­se habe in das Herz der Kir­che“ ein­ge­schla­gen wie eine Atom­bom­be“. Den­noch rief er die Zuhö­rer dazu auf, selbst­be­wusst zu sagen, wem wir gehören“.

Wen der Bischof damit mein­te, erklär­te er mit Ver­weis auf den ers­ten Satz der ers­ten Tages­le­sung Der Tem­pel Got­tes im Him­mel wur­de geöff­net und in sei­nem Tem­pel wur­de die Lade sei­nes Bun­des sicht­bar“ (vgl. Offb 11,19A): Maria ist die leben­di­ge Bun­des­la­de.“ Sie habe Jesus, das Wort Got­tes, das leben­di­ge Man­na (Him­mels­brot), den ewi­gen Hohe­pries­ter“, emp­fan­gen, der nichts ande­res will, als dass jeder von uns im Her­zen schö­ner wird“. Wie wah­re Schön­heit aus ein­fa­chen Men­schen aus­strah­len kön­ne, habe er selbst bei Begeg­nun­gen mit etwa Mut­ter Tere­sa oder dem Tai­zé-Grün­der Frè­re Roger erfah­ren, erzähl­te der Bischof und füg­te an die­ser Stel­le hin­zu: In uns allen hat der Him­mel schon ange­fan­gen.“ Und: Wir alle sind beru­fen zur Schön­heit des Himmels.“

Mariä Himmelfahrt in Altötting – Impressionen

Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Dass der Blick auf Maria uns das Gute und Schö­ne die­ser Welt zeigt“, beton­te auch Wall­fahrts­rek­tor Prä­lat Klaus Metzl in sei­ner Pre­digt bei der Vor­abend­mes­se zum Fest­tag am 14. August. Der Fest­tag Mariä Him­mel­fahrt spieg­le das Ziel mensch­li­chen Seh­nens – ein Leben in Fül­le in himm­li­scher Herr­lich­keit – wider. Die Lich­ter­pro­zes­si­on mit dem Gna­den­bild inmit­ten der Gläu­bi­gen sei Sym­bol für die­ses Ziel. Denn Maria sei nicht nur unse­re Für­spre­che­rin, son­dern auch Zei­chen der Hoff­nung, der Ver­söh­nung und für Frie­den“. Die Got­tes­mut­ter sei Weg­wei­se­rin ech­ten Mensch­seins, so wie Gott uns will“, beton­te Prä­lat Metzl. Um den Weg zu Gott und zu uns selbst zu fin­den, brau­che es jedoch die Bereit­schaft zum Auf­bruch, zum Neu­an­fang und zur Umkehr“.

Mariä Himmelfahrt in Altötting – Impressionen von der Lichterprozession am Vorabend

Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Zu Beginn des Pon­ti­fi­kal­got­tes­diens­tes, den Kapell­chor und Orches­ter unter der Lei­tung von Stifts­ka­pell­meis­ter Ste­phan Thin­nes mit Joseph Haydns Nico­lai-Mes­se in G‑Dur beein­dru­ckend gestal­te­ten, hat­te der stell­ver­tre­ten­de Wall­fahrts­rek­tor Kapu­zi­ner­pa­ter Mari­nus Par­zin­ger die zahl­rei­chen Besu­cher begrüßt, u.a. meh­re­re Wall­fahrts­grup­pen, Ver­ei­ne und Fah­nen­ab­ord­nun­gen sowie zahl­rei­che Pries­ter und Dia­ko­ne, dar­un­ter auch Wall­fahrts­rek­tor Prä­lat Metzl. Außer­dem begrüß­te Br. Mari­nus Gäs­te aus dem öffent­li­chen Leben, dar­un­ter MdB Ste­phan May­er, MdL und CSU-Gene­ral­se­kre­tär Mar­tin Huber, Bezirks­rä­tin Gise­la Kriegl, Alt­öt­tings Bür­ger­meis­ter Ste­phan Ant­wer­pen, 2. Bür­ger­meis­te­rin Chris­ti­ne Burg­hart, Stadt­rä­te, Pfarr­ge­mein­de­rä­te und deren Vor­sit­zen­de Lui­se Hell sowie den Prä­fek­ten der Maria­ni­schen Män­ner­kon­gre­ga­ti­on, Ste­fan Burghart.

Die Fest­mes­se am Vor­abend war mit Orgel und von der Alt­öt­tin­ger Hof­mu­sik musi­ka­lisch gestal­tet wor­den. Zuvor hat­te ein Rosen­kranz in der Gna­den­ka­pel­le statt­ge­fun­den, ehe das Gna­den­bild fei­er­lich in die St. Anna Basi­li­ka über­tra­gen wur­de. Nach dem Got­tes­dienst mit Bischof Oster am Fest­tag selbst wur­de das Gna­den­bild wie­der fei­er­lich zurück über­tra­gen. Nach­mit­tags fand in der Stift­s­pfarr­kir­che mit Stadt­pfar­rer und Wall­fahrts­rek­tor Metzl eine Mari­en­ves­per mit anschlie­ßen­dem Ave am Gna­den­al­tar statt; für die musi­ka­li­sche Gestal­tung sorg­te die Scho­la Autin­gen­sis. Die bei­den Fest­got­tes­diens­te wur­den auch für die Zuschau­er zuhau­se via K‑TV übertragen.

Michael Glass

Michael Glaß

Redakteur

Weitere Nachrichten

2024 06 24 pb alb bodega ubrique
24.06.2024

Soziale Netzwerke

Viel wird derzeit in Deutschland über Einsamkeit gesprochen. Aber anstatt allzu verkopft an das Thema…

2024 06 24 pb alb assisi1
Exkursionen und Fahrten
24.06.2024

Viel mehr als eine Exkursion

35 Studierende der Universität Passau sind eine Woche auf den Spuren des heiligen Franziskus und der heiligen…

2024 06 24 pb alb mariahilfwoche ausrufung neuoetting
Bistum
24.06.2024

Das Heil des Herzens suchen

Mit einem Pontifikal- und Segnungsgottesdienst hat Bischof Stefan Oster SDB am Freitagabend, 21. Juni, die…

2024 06 24 pb alb weihekandidat christoph mader
Bistum
24.06.2024

Den Glauben authentisch leben

Christoph Mader heißt der Weihekandidat für das Bistum Passau in diesem Jahr. Der junge Mann wird am 29. Juni…