Glaube und Gemeinschaft

„Die Superstars sind unter uns“

Redaktion am 20.11.2023

2023 11 20 pb alb familiensonntag1 Foto: Roswitha Dorfner
Eifrig mit dabei: Schon die Kleinsten ließen sich von der entspannten Atmosphäre durch P. David beim Familiensonntag in St. Magdalena anstecken.

Der Familiensonntag in St. Magdalena wurde unter der Regie von Paulinerpater David Kolodziejczyk zu einem frohen Fest der Glaubensweitergabe.

Den Fami­li­en­sonn­tag“ am 12. Novem­ber nann­te Pater David Kolod­zie­jc­zyk vom Pau­li­ner­or­den – der seit kur­zem hier am Gna­den­ort Unse­rer Lie­ben Frau wirkt – einen Tag der Freu­de für uns Pau­li­ner­pa­tres und die Fami­li­en, die mit uns fei­ern wol­len“. Die Ver­an­stal­tung, orga­ni­siert vom Aus­schuss Ehe/​Familie des Pfarr­ge­mein­de­rats fand im Alt­öt­tin­ger St. Mag­da­lenaklos­ter statt. Wir müs­sen kei­nen Super­star‘ suchen, den oder die haben wir schon, sogar ziem­lich jun­gen Alters, wir haben nur Stars, die heu­te ihre Talen­te ein­ge­bracht haben“, beton­te P. David schmun­zelnd ange­sichts so vie­ler, die bei Musik und Tanz, Grup­pen­ar­beit, Essens­ver­sor­gung usw. den Fami­li­en­sonn­tag erst­ma­lig unter P. Davids geist­li­chen Lei­tung mit­ge­stal­tet hat­ten, ins­be­son­de­re das Hel­fer­team. Talen­te sind ein Segen Got­tes und die­sen Segen wer­den wir in die Welt hin­ein­tra­gen“, ver­an­schau­lich­te P. David am Bei­spiel des fünf­jäh­ri­gen Leo­pold, der sich zusam­men mit Papa und Stifts­mes­ner Mar­tin Kopietz als eif­ri­ger Minis­trant bewies.

2023 11 20 pb alb familiensonntag2 Foto: Roswitha Dorfner
Familiensonntag in St. Magdalena: P. David ernannte den fünfjährigen Leopold zum „Mesner-Talent“.

In sei­nen Pre­digt­wor­ten zog P. David Par­al­le­len zum Evan­ge­li­um von den klu­gen und törich­ten Jung­frau­en. Das feh­len­de Öl für die Lämp­chen kön­ne man damit ver­glei­chen wenn wir fürs Han­dy kei­ne Strom­quel­le mehr hät­ten. Aber unse­re eigent­li­che Strom­quel­le, das Licht, das über alle Fins­ter­nis leuch­tet, ist Jesus.“ bekräf­tig­te P. David ver­bun­den mit der Zuver­sicht: Wir brau­chen uns nie zu fürch­ten, wenn wir bei Jesus blei­ben, denn er ist unser Freund und bleibt uns immer treu!“ P. David dank­te schließ­lich ins­be­son­de­re dem neu zusam­men­ge­wür­fel­ten Musik-Quar­tett“ unter Lei­tung von Sieg­lin­de Wei­he­rer und Tech­ni­ker Simon Ben­kert (16), von dem er noch viel ler­nen kön­ne, wie P. David fest­stell­te – und wie­der­um bei den gott­ge­ge­be­nen Talen­ten lan­de­te. Die Kin­der mach­ten jeden­falls begeis­tert und ein­satz­freu­dig mit, der Got­tes­dienst wur­de mit erfri­schen­der Musik, Tanz­ein­la­gen und selbst­for­mu­lier­ten Für­bit­ten, der leben­di­gen und anschau­li­chen Pre­digt von P. David und beim gemein­sa­men Vater­un­ser, Hand in Hand um den Tisch des Herrn ver­sam­melt, zu einem sicht­ba­ren und spür­ba­ren Fest der Freude.

Ohne Schüt­zen­hil­fe“ der Brü­der Sama­ri­ter (Vor­gän­ger im St. Mag­da­lenaklos­ter), aber sehr sou­ve­rän habe Pau­li­ner­pa­ter David sei­nen Pre­mie­re-Fami­li­en­sonn­tag mit ins­ge­samt 85 Teil­neh­mern gemeis­tert, erklär­te Sieg­lin­de Wei­he­rer auf Nach­fra­ge. Begin­nend mit einer Seg­nungs­an­dacht für Fami­li­en habe sich P. David mit den Kin­dern auf Hei­li­gen-Suche“ in der St. Mag­da­le­na-Kir­che bege­ben. Nach dem Mit­tag­essen und anschlie­ßen­dem Kuchen­buf­fet – P. David ver­si­cher­te augen­zwin­kernd, dass der Kuchen nur hier und heu­te (bis zum Abschluss des Fami­li­en­sonn­tags) kei­ne Kalo­rien ent­hal­te – gab’s Work­shops für die Kin­der, ein­ge­teilt in ver­schie­de­ne Alters­grup­pen. Dabei wur­den für den Got­tes­dienst die Tanz­ein­la­gen geprobt und es gab vie­le lus­ti­ge Gemein­schafts­spie­le. Genü­gend Zeit blieb dann auch noch für Spie­le im Gar­ten von St. Magdalena.

Familiensonntag in St. Magdalena – Impressionen

Aber auch den Eltern wur­de beim Fami­li­en­sonn­tag nicht lang­wei­lig. Refe­ren­tin Katha­ri­na Acham­mer aus Salz­burg hat den Erwach­se­nen das Kir­chen­jahr“ fürs prak­ti­sche Fami­li­en­le­ben nahe­ge­bracht. Zudem dis­ku­tier­ten die Teil­neh­mer über das The­ma Hal­lo­ween mit der Erkennt­nis, dass dies kei­ne christ­li­che Tra­di­ti­on för­de­re. Als alter­na­ti­ve Ver­an­stal­tung wer­de man­cher­orts ein Hei­li­gen-Fest ange­bo­ten, an dem sich Kin­der als Hei­li­ge ver­klei­den. Dadurch set­ze man ein Zei­chen, für eine christ­li­che und hoff­nungs­fro­he Bot­schaft von der ewi­gen Freu­de, auch nach dem Tod.

Text und Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Paulinerfest und Nikolaus

Herz­li­che Ein­la­dung gilt für den 14. Janu­ar 2024, der als Dop­pel­fest“ mit Fami­li­en­sonn­tag und Pau­li­ner­fest gefei­ert wird und wie­der­um im St. Mag­da­lenaklos­ter statt­fin­det, eben­so wie der Kin­der­wort­got­tes­dienst am 7. Dezem­ber 2023 um 16 Uhr, denn dazu habe sich schon der Niko­laus ange­mel­det, wie P. David verriet.

Weitere Nachrichten

2024 06 17 pb alb emspiel1
18.06.2024

Herrlich!

Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land begeistert nicht nur Fußball-Fans. Redakteur Michael Glaß war…

2024 06 09 pb alb wallfahrtsmosaike landau I 1
Wallfahrt
18.06.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Ziemlich verregnet waren die ersten Juni-Tage, dann aber wieder drückt die Hitze. Etliche Gruppen hielt das…

2024 06 17 pb alb adoratio
Glaube und Gemeinschaft
18.06.2024

Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg

„Die Freude am Glauben und die frohe Kirche, die man erleben konnte, hat viele bestärkt“, so lautet das Fazit…

2024 06 17 pb alb satur mare
Bistum
18.06.2024

„Voneinander lernen“: Priesteraustausch Passau - Satu Mare

Vier Priester aus der Diözese Satu Mare (Rumänien) in der Woche vom 10. bis 14. Juni zum Erfahrungsaustausch…