Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Türöffner zum Frieden

Michael Glaß am 26.04.2022

2022 04 25 pb alb bruder konradfest1 Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest: Kapuzinerbruder Jens Kusenberg feiert die Eucharistie; links Bruder Marinus Parzinger.

Mit zahlreichen Besuchern haben die Kapuziner in Altötting am 23. und 24. April das traditionelle Bruder Konradfest gefeiert.

Erst­mals nach zwei Jah­ren Coro­na-Pau­se fan­den wie­der Bru­der Kon­rad-Fest­ta­ge ohne Beschrän­kun­gen und mit Lich­ter­pro­zes­si­on, Orches­ter­mes­se und gesel­li­gem Bei­sam­men­sein statt. Wir ver­su­chen wie­der in Schwung zu kom­men“, kom­men­tier­te dies Kapu­zi­ner­pa­ter Br. Mari­nus Par­zin­ger, als er die Besu­cher zum Vor­abend­got­tes­dienst am 23. April begrüß­te. Zu viel Schwung soll­te es dann aber auch nicht sein. Wie es zu dem sehr beschei­de­nen Hei­li­gen pas­se, wol­len wir uns ganz nüch­tern unse­rem Glau­ben stel­len“, füg­te der Guar­di­an des St. Kon­rad­klos­ters hin­zu. Wall­fah­rer, Mari­en­ver­eh­rer und Alt­öt­ting-Freun­de schät­zen den Patron der Kapu­zi­ner und drit­ten Pas­sau­er Diö­ze­san­pa­tron gera­de auch wegen des­sen Beschei­den­heit – die Fest­ta­ge rund um den Todes­tag des Bru­der Kon­rads von Par­zham (22.12.1818 – 21.4.1894) sind sehr ger­ne und zahl­reich besucht.

Bruder Konradfest – Impressionen

2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen1
Bruder Konradfest: Kapuziner mit der Bruder Konrad-Hauptreliquie.
2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen2
Bruder Konradfest: Kapuziner mit der Bruder Konrad-Hauptreliquie.
2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen3
Bruder Konradfest: Kapuzinerbruder Jens Kusenberg bei der Bruder Konrad-Hauptreliquie.
2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen4
Bruder Konradfest: Bruder Marinus Parzinger beim Einzelreliquiensegen nach der Vesper am Sonntag.
2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen5
Bruder Konradfest: Bruder Marinus Parzinger verteilt Bruder Konrad-Weckerl.
2022 04 25 pb alb bruder konradfest impressionen6
Bruder Konradfest: Bruder Marinus Parzinger verteilt Bruder Konrad-Weckerl.

Fest­pre­di­ger Kapu­zi­ner­pa­ter Br. Jens Kusen­berg stell­te Bru­der Kon­rad als Tür­öff­ner zum Frie­den“ und als Tür­öff­ner zum Glau­ben“ vor. Im Dezem­ber 2019 zum Pries­ter geweiht, ist Br. Jens der­zeit als Kaplan in Mün­chen-Isar­vor­stadt im Ein­satz. Lese­rin­nen und Leser die­ser Zei­tung ken­nen ihn als Impuls-Schrei­ber auf der Sei­te Betrach­tung zum Sonn­tag“. Der jun­ge Kapu­zi­ner pre­dig­te beim Vor­abend-Got­tes­dienst am Sams­tag­abend über Bru­der Kon­rad als Bei­spiel eines Hei­li­gen und beim Fest­got­tes­dienst am Sonn­tag über Bru­der Kon­rad als öster­li­chen Men­schen – bei­de Got­tes­diens­te fan­den in der St. Anna-Basi­li­ka statt.

2022 04 25 pb alb bruder konradfest2 Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest: Kapuzinerbruder Jens Kusenberg bei der Predigt in der Basilika.

Br. Kon­rad sei auch ganz bewusst als Gegen­bild zum Ras­sen­wahn und der Gewalt des III. Rei­ches“ hei­lig­ge­spro­chen wor­den, lei­te­te Br. Jens sei­ne ers­te Pre­digt ein. Es sei­en nicht gro­ße Wor­te und Taten, die einen Hei­li­gen aus­ma­chen; Br. Kon­rad bewei­se dies, strah­le doch gera­de sein simp­les und unspek­ta­ku­lä­res Leben“ bis heu­te aus. Fromm sei er gewe­sen, still und oft im Gebet. Gleich­zei­tig aber habe er sich der Welt gestellt“, sich um die Men­schen an der Pfor­te geküm­mert; er habe sei­nen ganz eige­nen Weg gefun­den. Eben dies riet Br. Jens auch sei­nen Zuhö­rern: als Christ in der Welt je den eige­nen Weg gehen, mehr Mensch zu wer­den und auf ande­re Men­schen zuzu­ge­hen“. In sei­ner zwei­ten Pre­digt cha­rak­te­ri­sier­te Br. Jens den öster­li­chen Men­schen“ als jeman­den, der betet und die Rea­li­tät Got­tes aner­kennt“; der kei­ne Angst hat, sich selbst los­zu­las­sen“; der in der Stil­le die Chan­ce sieht, sich selbst und Gott zu erken­nen“; der sich der Welt stellt so wie sie ist; der in kri­ti­scher Distanz zur Welt steht und an die Mög­lich­keit glaubt, dass Jesus wie ver­spro­chen alles neu machen“ werde.

2022 04 25 pb alb bruder konradfest3 aufmacher Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest: Bruder Marinus Parzinger beim Einzelreliquiensegen nach der Vesper am Sonntag.

Nach der Orches­ter­mes­se am Sonn­tag – an der u.a. Alt­öt­tings Drit­ter Bür­ger­meis­ter Hubert Roth­may­er (SPD), meh­re­re Stadt­rä­te, Ver­ei­ne und Ver­bän­de teil­nah­men – ver­teil­ten die Kapu­zi­ner Bru­der-Kon­rad-Weckerl“ und Frei­ge­trän­ke auf dem Basi­li­ka-Vor­platz. Die Vor­abend­mes­se am Sams­tag wur­de von der Alt­öt­tin­ger Hof­mu­sik und Kapell­so­lis­ten musi­ka­lisch gestal­tet; bei der Fest­mes­se am Sonn­tag führ­ten Alt­öt­tings Kapell­chor und Orches­ter unter der Lei­tung von Kapell­meis­ter Ste­phan Thin­nes Franz Schu­berts Mes­se in G‑Dur auf. Die fei­er­li­che Ves­per am Sonn­tag­nach­mit­tag in der St. Kon­rad­kir­che gestal­te­te die Scho­la Autin­gen­sis. Am Sonn­tag­mit­tag fand außer­dem eine fest­li­che Eucha­ris­tie­fei­er mit einem Ensem­ble der Alt­öt­tin­ger Kapell­sing­kna­ben und Mäd­chenkan­to­rei unter Lei­tung von Her­bert Hager statt.

Mgl foto kontakt

Michael Glaß

Redakteur