Kirche vor Ort

Ein „Stadtheiliger auf Zeit“

Redaktion am 06.12.2022

2022 12 05 pb alb liguori1 Foto: Christian Haringer
Der hl. Alfons Maria Liguori auf einem Andachtsbild.

Warum der Italiener Alfons von Liguori einst in Altötting besonders verehrt wurde.

2022 12 05 pb alb liguori andachtsbild aoe Foto: Christian Haringer
Andachtsbild: Seine schützende Hand hält der hl. Alfons Maria Liguori auf einer Wolke schwebend über Altötting.

Stadt­pfar­rer eme­ri­tus Gün­ther Man­dl bezeich­net bei Andach­ten, Pre­dig­ten und Für­bit­ten den hl. Bru­der Kon­rad von Par­zham ger­ne als den Stadt­hei­li­gen Alt­öt­tings“ – ver­brach­te doch die­ser Kapu­zi­ner­bru­der 41 Jah­re sei­nes Lebens an der Klos­ter­pfor­te des dama­li­gen St.-Anna-Klosters, das mitt­ler­wei­le nach ihm benannt wur­de. Nur die Geschäf­tig­keit eines mil­lio­nen­fach besuch­ten Wall­fahrts­or­tes ließ in Bru­der Kon­rad die Demut, Beschei­den­heit und Opfer­be­reit­schaft rei­fen, die ihm spä­ter als heroi­scher Tugend­grad ange­rech­net wurde.

Mehr noch als Bru­der Kon­rad hielt über die Jahr­hun­der­te die Got­tes­mut­ter ihre schüt­zen­de Hand über den Wall­fahrts­ort. Bekannt sind zum Bei­spiel die Dar­stel­lun­gen aus der Schau“ im Mari­en­werk, wo einer­seits das im Him­mel schwe­ben­de Gna­den­bild den Schwe­den und Fran­zo­sen den Über­tritt über den Inn ver­wehr­te, als sie wäh­rend des 30-jäh­ri­gen Krie­ges 1648 ver­such­ten, die Stadt ein­zu­neh­men. Ein ande­res Bild zeigt den Stadt­brand von 1712, der erst gelöscht wer­den konn­te, als man das Gna­den­bild fei­er­lich aus der Kapel­le zum Brand­herd trug.

Und dann so was! Ein Andachts­bild aus der zwei­ten Hälf­te des 19. Jahr­hun­derts zeigt völ­lig uner­war­tet einen ganz ande­ren Hei­li­gen, der sich anmaßt, in seg­nen­der Manier über Alt­öt­ting zu krei­sen – aus­ge­rüs­tet mit Bischofs­stab und Bischofs­müt­ze. Das Bild stellt weder den hl. Rupert dar, der laut Lokal­le­gen­de das Gna­den­bild sei­ner­zeit nach Alt­öt­ting gebracht haben soll­te, noch den hl. Niko­laus, der ja immer ein gern gese­he­ner Gast ist, son­dern viel­mehr den hl. Alfons Maria Ligu­o­ri, einen Ita­lie­ner aus Nea­pel (16961787).

2022 12 05 pb alb liguori stmagdalenakirche 1870er Foto: Archiv Kapuziner
Seine schützende Hand hält der hl. Alfons Maria Liguori auf einer Wolke schwebend über Altötting. Das Motiv des Andachtsbildes (o.) findet sich genau so auch auf dem linken Seitenaltar von St. Magdalena um 1870.

Zwi­schen 1841 und 1873 war Ligu­o­ri in Alt­öt­ting hoch­ver­ehrt, war er doch der Grün­der des Redemp­to­ris­ten-Ordens, der in die­sem Zeit­raum eine Alt­öt­tin­ger Nie­der­las­sung im St.-Magdalena-Kloster unter­hielt. Bei der Kir­chen­re­no­vie­rung 1843 kam es sogar so weit, dass die bestehen­den Altar­bil­der der vor­de­ren Sei­ten­al­tä­re durch neue ersetzt wur­den. Das lin­ke Gemäl­de, geschaf­fen vom Münch­ner Künst­ler Josef Holz­mai­er, zeigt genau das Motiv des Andachts­bil­des: Bischof Alfons schwebt, beglei­tet von zwei Engeln, über Alt­öt­ting, gütig her­ab­bli­ckend und mit der rech­ten Hand seg­nend. Als die Redemp­to­ris­ten 1873 Alt­öt­ting ver­las­sen muss­ten, nah­men sie das Altar­ge­mäl­de mit und hin­gen es in ihrer neu­en Nie­der­las­sung in Gars am Inn wie­der auf, wo es heu­te noch zu bestau­nen ist.

Hof­fen wir, dass der Segen die­ses Stadt­hei­li­gen auf Zeit“ immer noch anhält, auch wenn er mitt­ler­wei­le 45 km von Alt­öt­ting ent­fernt gespen­det wird!

Text: Chris­ti­an Haringer

Weitere Nachrichten

2023 01 30 pb alb orgel gnadenkapelle1
Kirche vor Ort
30.01.2023

Der Ton macht die Musik

Mit einiger Verspätung ist im Zuge der Generalsanierung nun auch die Orgel der Gnadenkapelle Altötting – ein…

2023 01 30 pb alb buch familie haering
Weltkirche
30.01.2023

„Atemberaubend schön“

Abseits der Komfortzone: Eine Familie bereist vier Wochen lang eine entlegene Region in Ostanatolien. Dieses…

2023 01 23 pb alb aufmacher ausgabe 5 2023
24.01.2023

Lichtblicke

Dunkelheit hat einen schlechten Ruf. Doch ist sie Voraussetzung, um Licht überhaupt erst wahrnehmen zu…

2023 01 23 pb alb sternenpark roehn2
Soziales
24.01.2023

Faszinierend und inspirierend

Der Sternenpark Rhön erhielt kürzlich die Auszeichnung „Sternenpark des Jahres 2022“. Initiatorin Sabine…