VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT    DOMPLATZ 7    94032 PASSAU    TELEFON: 0851.3931323 
    Ihr Standpunkt: Startseite | Zeitung | Einzelansicht
Der Heilige des Alltags
Der Heilige des Alltags
Der Heilige des Alltags

Bruder Konrad konnte sich wie kaum ein anderer auf seine Mitmenschen einlassen. Sein Vorbild ist heute wichtiger denn je.

ALTÖTTING/PARZHAM. Das Bistum Passau hatte dem heiligen Bruder Konrad zum 200. Geburtstag ein ganzes Festjahr gewidmet – und das war gut so, auch wenn der Gefeierte selbst zu Lebzeiten wohl darüber die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen hätte. Es war vielleicht nie wichtiger als heute,  an diesen „Heiligen des Alltags“ zu erinnern, ihn sich zum Vorbild zu nehmen. Im Gegensatz zu so vielen Menschen kreiste Bruder Konrad nicht um sich selbst, sondern widmete sich seinen Mitmenschen, wie Kapuziner-Provinzial Br. Marinus Parzinger bei der Eucharistiefeier zum Abschluss des Jubiläumsjahres erinnerte. Gerade durch das regelmäßige Gebet „konnte er auch loslassen und sich auf andere Menschen einlassen“, sagte Parzinger. 
In diesem demütigen, einfachen Klosterbruder hat ein inneres Licht geleuchtet, wie Bischof Stefan Oster formulierte. Sein Vorbild reicht in die Ewigkeit. Schön, dass es heuer bereits wieder eine Gelegenheit gibt, an Bruder Konrad zu erinnern: Am Ostersonntag, 21. April, ist der 125. Todestag des einfachen Bauernbuben, der an der Klosterpforte zum Heiligen wurde. 
 
Foto: Dionys Asenkerschbaumer


Autor: kri
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT   ARTKEL AUSDRUCKEN
VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT DOMPLATZ 7 94032 PASSAU TELEFON: 0851.3931323 E-Mail: info@passauer-bistumsblatt.de

KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZEITUNG ABONNIEREN
 
BISTUM-PASSAU.de KATHOLISCH.de VATICAN.va BJA-PASSAU.de CARITASVERBAND-PASSAU.de
© 2011 Werbeagentur grünstich | Angerstraße 31 | 94034 Passau